Bayernkarte

Im Netzwerk Medienfachberatung Bayern haben sich alle haupt- und ehrenamtlichen Medienfachberaterinnen und -berater der Bezirke zusammengeschlossen. Grundlage der Medienfachberatung ist die kooperative Zusammenarbeit der Partner BJR, Bezirksjugendringe und JFF – Institut für Medienpädagogik. Die Fachberaterinnen und -fachberater sind in Bayern bei medienpädagogischen Fragen und Problemen die Ansprechpersonen für die gesamte außerschulische Jugendarbeit aber auch Elternverbände und Einrichtungen der pädagogischen Arbeit mit Kindern. Koordiniert und fachlich betreut wird das Netzwerk Medienfachberatung Bayern durch das JFF.

Ruben Demus www.jugendfotos.de, CC-Lizenz(by-nc)

Bauchkino und Kopfgefühl

Filmförderung und Filmfestival

Einsendeschluss für freie Filmgruppen: 15.02.2017 | Medienpädagogische Projekte können danach noch eingereicht werden

Ist Heimat ein Ort, ein Gefühl? Etwas zum Festhalten? Jugendliche haben einen ganz persönlichen Zugang zum Thema Heimat. Ihr Verständnis von Heimat ist von einer globalisierten Welt geprägt, in der Begegnungen mit Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft selbstverständlich sind und Heimat auch im Digitalen stattfindet. Diesen Zugang sichtbar zu machen, darum geht es in "Bauchkino und Kopfgefühl".

Fortbildungstagung: Mit Medien die Zukunft gestalten

Fortbildungstagung: Mit Medien die Zukunft gestalten

Pädagogische Herausforderungen in Zeiten technischen Wandels

6. April 2017, 9.00 - 17.00 Uhr, Aula der Ludwig-Erhard-Berufsschule II Theresienstr. 15, 90762 Fürth

Technische Geräte jeder Art schicken beständig Daten ins Netz, die dort gespeichert und ausgewertet werden. Der Alltag wird dadurch bequemer und „smart“. Was bedeutet diese technische Revolution für das menschliche Miteinander und welche Aufgaben erwachsen für die Medienpädagogik aus dieser Entwicklung? Dieser Frage wollen wir uns stellen. Neben einem Überblick über die technischen Neuerungen wollen wir die Veränderungen für die Medienpädagogik diskutieren. In den Workshops besteht die Möglichkeit, sich praktisch mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit.