Fortbildungstagung 2017 „Mit Medien die Zukunft gestalten“

Fotodokumentation ist online

Technische Geräte jeder Art schicken beständig Daten ins Netz, die dort gespeichert und ausgewertet werden. Nicht mehr nur Handys, sondern auch Smartwatches, smarte Stromzähler oder Pakete, die ihre Ankunft ankündigen. Der Alltag wird dadurch bequemer und „smart“. Dies sind neue Potenziale für bessere Energieeffizienz, bessere Logistik, wirksamere Gesundheitsvorsorge und medizinische Therapien. Wenn Autos „kommunizieren“, lassen sich in Echtzeit Staus vermeiden, Unfälle verhindern und Energieverbrauch optimieren.

Was bedeutet diese technische Revolution für das menschliche Miteinander und welche Aufgaben erwachsen für die Medienpädagogik aus dieser Entwicklung? Dieser Frage wollen wir uns stellen. Neben einem Überblick über die technischen Neuerungen wollen wir die Veränderungen für die Medienpädagogik diskutieren. In den Workshops besteht die Möglichkeit, sich praktisch mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Die Fortbildung richtete sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit.

Die Fachtagung 2017 fand am 06. April in der Ludwig-Erhardt-Berufsschule II in Fürth statt. Nach einem interessanten Input zum Thema „Neue technische Entwicklungen“ durch Petra Fröhlich (Chefredakteurin von GamesWirtschaft.de) und einem Vortrag von Prof. Roland Bader (Diplom-Psychologe, Prof. für Medienpädagogik, Hochschule Holzminden) über die „Medienpädagogik der Zukunft“ folgte eine angeregte Diskussion unter den Teilnehmenden.

In den beiden anschließenden Workshopphasen wurden im Workshop „Das Rad nicht immer neu erfinden“ unterschiedliche Formen der medienpädagogischen Projektarbeit mit Jugendlichen dargestellt. In den Workshops „Geht nicht, gibt’s nicht! 3D-Druck als Empowerment“, „Projekt DATA-RUN – Mediale Pfade“ und „Programmieren mit Apps“ konnte sich kreativ und praktisch mit verschiedenen und neuen Formen der kreativen Medienarbeit mit Jugendlichen auseinandergesetzt werden. Den Tagungsabschluss bildete die Workshoppräsentation und ein gemeinsames Resumee.

Veranstalter ist die Medienfachberatung für den Bezirk Mittelfranken in Zusammenarbeit mit dem Jugendmedienzentrum Connect, Fürth.

Detaillierte Infos zu den Workshops finden Sie rechts.