Erste Mediencoaches in Unterfranken zertifiziert

Mediencoachausbildung qualifiziert ehrenamtliche Multiplikator*innen für die medienpädagogische Arbeit in Unterfranken.

Auf dem Frühjahrsausschuss des Bezirksjugendrings Unterfranken konnte Carsten Reichert zwei Absolventen der Mediencoach-Ausbildung des Bezirksjugendrings Unterfranken zertifizieren. Mit Theresa Störlein und Sebastian Braun sind damit die ersten ehrenamtlichen Mediencoaches als Multiplikator*innen für den Bezirksjugendring Unterfranken in der Jugendarbeit tätig.

Die Mediencoach-Ausbildung hat das Ziel Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Jugendarbeit als Multiplikator*innen für medienpädagogische Angebote auszubilden. Die möglichst niedrigschwellige und inhaltlich frei gestaltbare Ausbildung kann nach eigenem Zeitbudget absolviert werden. Derzeit sind 35 Interessenten im Ausbildungsprozess. Für die Ausbildung kooperieren die bayerischen Medienfachberatungen miteinander, um ein möglichst umfangreiches Ausbildungsangebot anbieten zu können.

Theresa Störlein hat sich im Multimediabereich (Mobile Gaming, Arbeit mit iPads) spezialisiert, Sebastian Braun ist vor allem Fachmann für Computerspielkultur. Anfragen für Workshops an die Medienfachberatung können die beiden in Zukunft wahrnehmen.