Fachtag Medienpädagogik 2019

Das Programm finden Sie hier:

Seit Bilder „laufen lernten“ hat sich viel getan. Kinder und Jugendliche bewegen sich je nach Alter, Interessen, Stimmungslage und Peergroup in einer Welt mit einer unendlich großen Vielfalt an Youtube-Clips, Insta-Storys und Angeboten von Streamingdiensten. Nicht selten werden die Kinder und Jugendlichen dabei auch selbst zum/r Produzierenden: Ein eigener Kanal auf Youtube oder mit Apps die eigene Insta-Story „aufhübschen“. Alles (vermeintlich) easy und jederzeit möglich mit Smartphone, Tablet und Co.

Wo ist da der Platz für die Jugendarbeit? Was ist unsere Rolle, wenn das Filmschnitt-Tutorial alle Fragen beantworten kann, das eigene Smartphone zur Kamera wird und die Klicks auf Youtube wichtiger sind, als die Zuschauer*innenzahlen bei einer Filmpremiere im Jugendzentrum?

Ziel der Jugendarbeit ist es, Kinder und Jugendliche bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen. Im besten Fall wird dabei an den Interessen der jungen Menschen angeknüpft. Der Einsatz von Medien bietet sich dafür an. So gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Themen der Kinder und Jugendlichen filmisch zu bearbeiten, indem Realfilme, Trickfilme, Youtube-Clip oder bildgewaltige Storys mittels Apps erstellt werden können. Die Kanäle, Zugänge, Ziele und Inhalte sind schier unendlich. Aber all diese Möglichkeiten bringen auch einen Wissens- und Austauschbedarf mit sich. Die Fachtagung will Orientierung und Anregungen für die Praxis geben sowie über Trends und Entwicklungen informieren.

Hier gehts zur Anmeldung: https://jugend-oberbayern.de/veranstaltung/fachtag-medienpaedagogik/