Newsletter #3

In unserem heutigen Newsletter stellen wir euch Netzwerke vor, in denen Projektideen und Fördermöglichkeiten gesammelt werden.

Das Corona-Virus begleitet uns mittlerweile schon eine gewisse Zeit. Und so haben sich schon viele Initiativen und Netzwerke online formiert, die gemeinsam Maßnahmen gegen oder trotz des Virus organisieren.

Ein paar davon möchten wir euch in unserem heutigen Newsletter vorstellen!

Portal der Stadtbibliothek Würzburg

Die Stadtbücherei Würzburg betreibt einen eigenen Blog zum Thema „Medienpädagogik“. Hier findet ihr durchgehend interessante Angebote und nun natürlich auch schwerpunktmäßig auf Corona abgestimmte Angebote.

Unter dem Hashtag #tododahoam gibt es jeden Tag neue Projektideen, wie z.B. ein Hörspiel selbst machen, Lightpainting, Online-Spiele, aber auch Videos, um über Medien ins Gespräch zu kommen.

Der Blog ist online zu finden unter:

https://blog-stadtbuecherei-wuerzburg.de/category/medienpaedagogik/

Projektbeispiele aus ganz Bayern

Auf seiner Homepage hat der BJR eine Sammlung von Projektideen von Jugendringen aus ganz Bayern angelegt. Unter https://www.bjr.de/themen/integration/integration-eure-ideen-fuer-die-coronazeit.html findet man Projekte anderer Jugendringe, aber auch eine Sammlung von Ideen und Netzwerken. So gibt es z.B. auch eine Zoom-Sprechstunde der Jugendringe in München, die sich einmal pro Woche online über die aktuelle Situation austauschen.

Corona allein zu Hause

Die Seite https://www.corona-alleinzuhaus.de/ ist eine Sammlung des JFF (Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis) von Corona-Projekten. Hier kann jeder eigene Corona-Projekte, Filme usw. einstellen und diese mit der Community teilen.

Zum einen bietet die Seite so super Unterhaltung, zum anderen auch Inspiration für eigene Projekte.

Fördermöglichkeiten seitens des BJR

Da aufgrund der Corona-Krise persönliche Treffen vermieden werden müssen, fallen viele Freizeitangebote für Jugendliche aus. Angebote zu Pfingsten sind nicht wie geplant möglich und noch ist nicht abzusehen, ab wann wieder „normale“ Jugendarbeit möglich sein wird.

Der BJR hat nun beschlossen, dass auch Online-Maßnahmen für die Jugendarbeit gefördert werden können. Das bezieht sich auf Maßnahmen, die aufgrund der geltenden Einschränkungen nicht im üblichen bzw. geplanten Format stattfinden können. Die Förderung gilt auch rückwirkend und für die nahe Zukunft. Das heißt konkret: wird jetzt ein Online-Format für September geplant und dann auch durchgeführt, ist die Förderung auch möglich, wenn die Kontaktsperren im September nicht mehr gelten sollten.

Inwiefern diese Förderungen für Juleica-Maßnahmen gelten kann bei Esther Detzel (detzel.esther@bjr.de) nachgefragt werden.

Informationen auf der Homepage des BJR

Auf seiner Homepage www.bjr.de liefert der bay. Jugendring Informationen, und Link-Sammlungen zu folgenden Themen:

Weitere Ansprechpartner:

  • BJR Referentin für Medienpädagogik (Melda Werstein, melda@bjr.de )
  • Medienfachberatungen in den Bezirken
  • JFF Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
  • Medienzentren in München, Nürnberg und Augsburg

Best Practice Beispiele aus Oberfranken

Wir haben euch nach euren Erfahrungen der Jugendarbeit während der Corona-Zeit gefragt und die ersten Rückmeldungen bekommen. Diese möchten wir gerne mit euch teilen:

JDAV Bayreuth

Die JDAV Bayreuth trifft sich online mit ihren Jugendlichen, um in Kontakt zu bleiben. Dazu finden wöchentlich (mit den älteren Jugendlichen) virtuelle Gruppenstunden statt. Außerdem gibt es wöchentliche Aufgaben per Mail, z.B. Tischbouldern oder Rezepte zum Müsliriegel backen.

Per Mail werden Video-Tutorials verschickt, und sogar eine Online-Tauschbörse mit Büchern/ Spielen/ Filmen über Kletter- und Outdoorsport wurde eingerichtet – das Tauschen funktioniert natürlich kontaktlos.

Toll, wie die Angebote hier digital transferiert wurden!

 

Ferien Online – das Internetportal der Stadt Coburg

Die Kommunale Jugendarbeit der Stadt Coburg bietet unter www.coburg.de/ferien eine Sammlung von spannenden Online-Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Neben Kontaktdaten der Jugendeinrichtungen der Stadt gibt es viele Anleitungen zum Kochen und Basteln, Apps, Hörspiele, Informationen für Eltern zu Themen wie Datenschutz und vieles mehr. Ein Besuch lohnt sich definitiv!

 

Angebote des KJR Bayreuth

Der KJR Bayreuth hat einen Fotowettbewerb unter dem Motto „Raus in die Natur“ ins Leben gerufen. Die Teilnehmenden sollten ihre schönsten Frühlingsfotos einsenden. Bis zum 19.05. lief ein Bastelwettbewerb, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Als große Herausforderung nennt der KJR die Planung und Gestaltung des Sommerprogramms und das Fehlen von geeigneten Online-Schulungen.

 

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wünscht ihr euch konkret Angebote zu Online-Veranstaltungen/ Schulungen zu Webinaren? Dann wendet euch gerne an die Medienfachberatung.

An dieser Stelle auch der Hinweis auf unser erstes Webinar „Vorstellung und Nutzung des Videokonferenz-Tools Jitsi Meet“ am 28. Mai um 10 Uhr. Meldet euch bei Interesse gerne an unter

max.koerner@bezirksjugendring-oberfranken.de.