Medienpädagogisches Praxisseminar: Trickfilm

Das Medienpädagogik-Praxisseminar vermittelt Grundlagen der Stopmotion-Technik. Die Teilnehmenden werden eine Geschichte entwickeln und auf dieser Grundlage einen kurzen Film produzieren. Unterschiedliche Vermittlungsmethoden werden kennengelernt, reflektiert und in die eigene pädagogische Praxis übertragen.

Filme und Videos nehmen im Alltag von Kindern und Jugendlichen einen bedeutenden Stellenwert ein. Sie schauen fern, gucken sich Videos auf YouTube an oder gehen ins Kino. Davon inspiriert wollen viele eigene Geschichten durch einen Film erzählen, benötigen bei der Planung und Umsetzung jedoch oftmals Unterstützung. Hier bietet sich die Produktion von Trickfilmen als niedrigschwellige Methode an.

Inhalte

  • Grundlagen der Stopmotion-Technik
  • Entwicklung und Umsetzung eigener Trickfilmprojekte
  • Unterschiedliche Vermittlungsmethoden

Informationen zum Praxisseminar

Zielgruppe: GruppenleiterInnen, Ehrenamtliche, MultiplikatorInnen und weitere MitarbeiterInnen der Jugendarbeit

Tagungsleitung: Katharina Gmeinwieser, Medienfachberatung Schwaben

Termin: 28. (Beginn: 09:00 Uhr) bis 29. (Ende: 18:00 Uhr) März 2019

Ort: Jugendbildungsstätte Babenhausen | Am Espach 7 | 87727 Babenhausen

Kosten:  50,- Euro

Anmeldefrist: bis zu 12 Teilnehmer

Service/FAQ/Fortbildungen und Vorträge).

Das Medienpädagogik-Praxisseminar ist Teil der Fortbildungsreihe für medienpädagogische Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in Schwaben und ganz Bayern. Die Angebote der Fortbildungsreihe richten sich an angehende medienpädagogische MultiplikatorInnen sowie weitere Interessierte aus der Jugendarbeit.