Medienfachberatung

Oberbayern

Die Medienfachberatung vernetzt und qualifiziert ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/- innen der Jugendarbeit und koordiniert medienpädagogische Angebote in Oberbayern. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei der Entwicklung medienpädagogischer Konzepte und der Durchführung von überregionalen Veranstaltungen. Die Medienfachberatung unterstützt Kinder- und Jugendmediengruppen bei der Umsetzung ihrer Ideen und ist Ansprechpartnerin für Multiplikatoren/innen bei allen medienpädagogischen Fragestellungen. Der Verleih von Geräten rundet das Angebot ab.

 

Themenmonat “Bewegtbildung”

Gemeinsame Aktion der Medienfachberatungen aller Bezirke

Die Medienfachberatungen aller Bezirke widmen sich im Monat Mai dem bewegten Bild. Film hat immer noch eine große Bedeutung in der Jugendkultur und durch youtube und Co. kamen in den vergangenen Jahren noch zahlreiche Facetten der Ausdrucksmöglichkeit hinzu. Für die Jugendarbeit ist es daher bedeutsam, sich mit dem Phänomen der bewegten Bilder zu beschäftigen, das kreative Potential kennenzulernen und mit Kindern und Jugendlichen selbst aktiv zu werden.

Do Not Track!

QR Code-Rallye zum Thema Datensicherheit/ Überwachung

08.11.2017, 09:00 - 12:00 Uhr, SZENIT - Jugendzentrum Traunreut

Interaktives Spiel zum Thema BIG DATA.
Ziel des Spiels ist es, Jugendliche für Überwachungsstrukturen, Datensicherheit und Datenerhebung zu sensibilisieren und Anregungen zu geben, ihr eigenes Nutzungsverhalten zu reflektieren und alternative Handlungsstrategien auszuprobieren. „Do Not Track“ will ein Bewusstsein schaffen für den Umgang mit (eigenen) Daten.
Das Projekt wird durchgeführt von Q3 - Quartier für Medien, Bildung, Abenteuer

Themenmonat “Bewegtbildung”

Themenmonat “Bewegtbildung”

Gemeinsame Aktion der Medienfachberatungen aller Bezirke

Mai 2019

Die Medienfachberatungen aller Bezirke widmen sich im Monat Mai dem bewegten Bild. Film hat immer noch eine große Bedeutung in der Jugendkultur und durch youtube und Co. kamen in den vergangenen Jahren noch zahlreiche Facetten der Ausdrucksmöglichkeit hinzu. Für die Jugendarbeit ist es daher bedeutsam, sich mit dem Phänomen der bewegten Bilder zu beschäftigen, das kreative Potential kennenzulernen und mit Kindern und Jugendlichen selbst aktiv zu werden.